Die Eventkirche wurde im Arbeitskreis Mission und Gemeindeentwicklung des Landesverbandes NOSA entwickelt und wird dort organisatorisch verantwortet. Die Projektleitung jat Jürgen Tischler aus Springe. Bernd Gedigk fährt und begleitet die Kirche ehrenamtlich als Küster, seine Frau Monika kümmert sich ebenfalls ehrenamtlich um Terminverwaltung und Buchung. 

Gedigk Bernd Porträt webBernd Gedigk begleitet die Kirche ehrenamtlich, nimmt die Fahrten vor und berät in allen Fragen von Technik, Terminen und Aufstellorten. Konkrete Absprachen über Ort, Ausrüstung und Anlieferung sind mit ihm zu treffen.

Kontakt mit Bernd Gedigk aufnehmen
Telefon: 05041-756 929
Mobil: 0176-23559668

Porträt 2016 Kopf Jürgen Tischler webJürgen Tischler ist Pastor und Referent des Landesverbandes. Er ist als Projektleiter für die Einsatzberatung und alle finanziellen oder buchungstechnischen Fragen zuständig. Über ihn kann auch eine pastorale Begleitung der Kirche gebucht werden.

Kontakt mit Jürgen Tischler aufnehmen

Bild Monika Gedigk 2015Monika Gedigk ist zuständig für Buchungen - Terminabsprachen - Buchhaltung

Kontakt mit Monika Gedigk aufnehmen
Telefon: 05041-756929

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Von Holzminden nach Kanada: Familie Schaefer verabschiedet

190526 Familie Schaefer Gruppenbild 328.05.2019/JT Nach 16 Jahren Dienst im Landesverband beendet Pastor Evan Schaefer seinen Dienst in Holzminden und zieht mit seiner Familie nach Kanada. Ein dankbarer Rückblick. Vor 17 Jahren kam der kanadische Pastor Evan Schaefer mit seiner deutschen Frau Annika und den beiden Söhnen Noah und Joschua nach Deutschland. ...

28.05.2019


Gott meint es gut

Die Teilnehmenden des APS-Kongresses beschäftigten sich mit den Bedingungen für den psychotherapeutischen und seelsorgerlichen Umgang mit Patienten in einer digitalisierten Welt..

17.06.2019

Werkstatttag „Familiengerechte Gemeinde“

Wie kann die eigene Gemeinde familienfreundlicher werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Werkstatttags am 11. Mai in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Teterow.

17.06.2019

Zum Seitenanfang