Logo EventKirche2013 1 mit WEBADRESSE

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Einsatz mit der Eventkirche. Bitte füllen Sie das folgende Formular soweit möglich aus. Sie erhalten dann als Ergebnis eine vorläufige Kostenabschätzung, die Sie als Grundlage Ihrer Beratungen und Entscheidung benutzen können. Bei Interesse senden Sie uns einfach die beigefügte Buchungsunterlage unterschrieben zu. Wenn wir die Angaben geprüft und bestätigt haben, senden wir diese unsererseits unterschrieben zurück.

Unsere Arbeit geschieht weitgehend ehrenamtlich und auf Spendenbasis. Wir liefern die Kirche an, helfen beim Aufbau, beraten und betreuen den Einsatz durch unseren Eventkirchenküster. Die Einsatzzeit beträgt in der Regel ein Wochenende (3 Tage).

Bitte beachten Sie unsere Finanzierungsgrundsätze.

0

Buchungsbedingungen

Für den Einsatz der EventKirche gelten die unten angegebenen Verleih- und Nutzungsbedingungen. Erst mit der Rücksendung der unterschriebenen Verleihbedingungen und der Buchungsbestätigung wird die Buchung gültig.

Für den Einsatz der Kirche folgen wir folgenden Prinzipien:
1. Die Betriebskosten der EventKirche müssen sich selber tragen.
2. An den Kosten soll kein Einsatz scheitern.
3. Der Einsatz erfolgt auf Spendenbasis
Folgende grundsätzliche Regelungen gelten daher für einen Einsatz (in der Regel 3 Tage). Wir erbitten als Spende von Gemeinden / Kirchen / Vereinen: bis 100 Mitglieder: 200 €; ab 101: 350 €; ab 201: 500 €. Besondere Vereinbarungen sind auf Anfrage möglich.
Gemeinden, die Mitglied im Landesverband NOSA sind, und Landesverbandsbeiträge zahlen, erhalten einen Rabatt von 25%.
Wir bitten darum, die Spende von xxx € zeitnah vor dem Einsatz auf das u. g. Konto des Landesverbandes (IBAN: DE46500921000000130702
BIC: GENODE51BH2 (Bad Homburg v d Höhe) mit dem Vermerk „EventKirche Spende und Einsatz ORT“ zu überweisen.

Für Sonderabsprachen, Fragen der inhaltlichen Gestaltung und Finanzierung ist Pastor Jürgen Tischler zuständig (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 05041-6497791).

Die Verleihbedingungen sind unterschrieben, mit der Nennung des verantwortlich leitenden Mitarbeiters sowie dessen Handynummer, zurückzugeben.
Die Regelungen für Transport, Haftung und Einweisung gelten mit der Übernahme des Fahrzeugs als angenommen.

Anlieferung

Die EventKirche wird durch einen Mitarbeiter (in der Regel unser Eventkirchenküster) angeliefert und mit aufgestellt (zwei Helfer erforderlich) sowie betreut. Bei Einsätzen über mehrere Tage bitten wir für eine Unterkunft zu sorgen.
Für technische Fragen wenden Sie sich bitte an unseren EventKirchenküster Bernd Gedigk (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: 0176/23559668).

Sollten Sie hinsichtlich der Plakatierung (Werbeplakat mit Logo Eurer Kirche / Veranstaltung) und anderer Ausstattungen Wünsche haben, so bitten wir um eine Information / Bestellung 4 Wochen vor Termin.
Für die Beherbergung und den Einsatz der mobilen Kirche wünschen wir Ihnen, dass sie ein Raum der Gegenwart Gottes wird und Sie gemäß den Erlebnissen eines Israeliten mit der allerersten mobilen Kirche – der Bundeslade - gesegnet werden (1. Chronika 13, 11 ff: So blieb die Lade des HERRN drei Monate im Hause Obed-Edoms, des Gatiters, und der HERR segnete ihn und sein ganzes Haus. Und es wurde dem König David angesagt, dass der HERR das Haus Obed-Edoms segnete und alles, was er hatte, um der Lade Gottes willen.).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Eventkirchenteam
Im Auftrag

Diese Seite kann über den Botton rechts oben ausgedruckt und ggf. über die Druckfunktion als PDF auch an Mitarbeiter versandt werden.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Datenschutz - gewußt wie! Warum WhatsApp ein Risikofaktor ist!

18.06.2018/WB/JT Der Datenschutzbeauftragte des Bundes hat auf einem Medienseminar in Hannover vor der Benutzung von „WhatsApp“ gewarnt. {imageshow sl=20 sc=2 w=320 h=420 /}Für Gemeinden und christliche Einrichtungen verboten: WhatsAppDer beliebte und weit verbreitete Messanger-Dienst „WhatsApp“ ist für die Kommunikation in christlichen Werken und Gemeinden nicht nur ungeeignet, sondern verboten. Darauf hat jetzt der Datenschutzbeauftragte des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG), Prof. ...

18.06.2018

Zum Seitenanfang