Blitzkontakt1. März 2022/JT Was können wir Menschen schenken? Unsere Nächsten mit aktuellen, professionellen Porträtfotos erfreuen? Dabei über Leben, Glauben und Gemeindeangebote ins Gespräch kommen? Für die neue Saison 2022 bieten wir mit der Eventkirche das getestete Paket Blitzkontakt an. Schau es Dir im Video an ...

Das Ziel:

Menschen mit aktuellen, professionellen Porträtfotos erfreuen und dabei über Leben, Glauben und Gemeindeangebote ins Gespräch kommen.

Der Mehrwert für die Gemeinde:

  • Präsenz in der Stadt
  • „Ein Geschenk an die Menschen“
  • Gesprächseinstiege und neue Kontaktflächen
  • Komplettpaket für die Mitarbeiter
  • Nebeneffekt: Fotos für das Gemeindeverzeichnis

Was enthält das Paket?

  • Vorbereitungsbesuch und Beratung
  • Mobile Eventkirche incl. Anlieferung, Aufbau, Abbau, Anleitung, Mitarbeiter (bis 200 km ab/an Springe frei)
  • Versicherung (KFZ, Anhänger, Elektronik -Umfang abstimmen!)
  • Komplett eingerichtetes Fotostudio (3 verschiedene Settings, Hintergrund, Studioblitze, etc.)
  • Zweistündige Einweisung der Mitarbeiter zur Porträtfotografie mit eigener Kamera
  • Gesprächsanregungen, Anregungen für Give-Aways
  • Übergabevereinbarung – Zusendung der gewählten und ggf. nachbearbeiteten Bilder an die Porträtierten (Ausdruck als Option)
  • Datenschutzerklärung, Hygienekonzept
  • Einfache Softwarelösung (Bearbeiten, Speichern, Versenden)

Was ist optional buchbar?

  • „Gottes geliebte Menschen“ als Veranstaltungsreihe (über den DB Mission)
  • Professioneller Porträtfotograf (aus einer Gemeinde des Landesverbandes)
  • Bildererstellung für ein bebildertes Gemeindeverzeichnis
  • Typberatung (über örtliche Typberater)
  • Kontakte zu örtlichen Fotostudios und Fotografen

 

Komplettpreis Wochenende

(für Gemeinden des Landesverbandes NOSA, andere auf Anfrage, Zusatztag: je 100€, Zusatzkilometer: 0,60€).

500 €

 

 

 

Wie läuft ein Einsatz ab? (Checkliste)

  • Einen geeigneten öffentlichen Platz finden (Marktplatz, Gemeindehausparkplatz, ...)
  • Einen passenden Termin reservieren (Verbindung mit einem Stadtfest, Jubiläum, etc. möglich?)
  • Mitarbeiter finden
    • Wer fotografiert gerne?
    • Wer ist kommunikativ (Gabe der Evangelisation, Seelsorge, ...)?
    • Wer kann die technische Begleitung leisten (Datenschutzerklärungen, Fotospeicherung, Versand per E-Mail, Löschung)?
    • Wer kann den Service (Cafe´ organisieren, Versorgung und Verpflegung)?
    • Wer kann gut dekorieren (die Szenen, den Wagen, das Umfeld)? => insgesamt ca. 10 Personen
  • „Brücke“ planen: Welche Themen, Events, Angebote und Personen helfen, aus dem kurzen Blitzkontakt einen Himmelskontakt werden zu lassen?
  • Entscheiden: Gemeindeleitung, Mitarbeiterkreis, Gemeindeversammlung, Finanzausschuss?
  • Buchen und Absprechen auf der Webseite www.dieeventkirche.de
  • Vorbereitungstermin mit Eventkirchenteam und Mitarbeiterteam
  • Erforderliche Genehmigungen einholen (Stellplatz, Eventverwaltung, Ordnungsamt ...)
  • Erstellung von gemeindespezifischem Werbematerial (Datenschutzerklärung mit Logo etc.)
  • Werbephase – in der Gemeinde, im Ort, Medien etc.
  • Aufbau Eventkirche und Fotostudio – Testlauf (Freitagabend ca. 3-4h)
  • Einsatzzeit (Sonnabend): 10 – 18 Uhr (?) / Sonntag (ggf. dann für Gemeindeverzeichnis)
    • Ausgabe und Ausfüllen der Datenschutzerklärung, mit E-Mailadresse
      ◦ „Fotografentermin“: Es fotografiert im Wechsel immer ein Fotograf
    • Entscheidung für ein Foto
    • Fotograf trägt die Fotonummer ein
    • Dauer eines Shootings etwa 5-10 Minuten pro Person
    • Datenschutzblatt verwahren, Foto bearbeiten, versenden, vernichten (parallel oder in den nächsten Tagen nach dem Einsatz, je nach Kapazität und örtlichen Gegebenheiten)
    • Angebot in der Wartezeit oder hinterher von Getränken und/oder Kuchen, Snacks, etc. Gespräche, Umfragen, Kinderschminken, etc.
    • Abbau
  • Evaluation des Einsatzes

 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Verabschiedung Matthias Mrosk in Neudorf-Platendorf

NGemeindesaalach Abschluss seines Master-Studienganges an der Theologischen Hochschule Elstal ist Matthias Mrosk als Pastor im Anfangsdienst von der Gemeinde Neudorf-Platendorf berufen worden. Hier hat er nach dreijähriger Tätigkeit seinen Dienst beendet, um eine neue Berufung in der Gemeinde Cottbus anzunehmen. In einem gut besuchten Festgottesdienst am 20.11.2022 wurde er mit seiner Frau Gabriella verabschiedet. ...

25.11.2022


Beratertreffen: Prävention gegen ein Gemeinde-Burnout

Bericht vom Treffen des Netzwerks „Beratung von Gemeinden“ am 7. November in Kassel.

02.12.2022

„Gemeinsamkeiten erkennen und stärken“

Die Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) hat die Apostolische Gemeinschaft als Vollmitglied aufgenommen. Zur VEF gehören nun 13 Mitgliedskirchen und zwei Gastmitglieder..

02.12.2022